Fecht-Club Tauberbischofsheim e.V.


Erfolge


Olympia Leonie Ebert

Auf dem Weg zu Olympia, hat sich Leonie Ebert über mehrere Jahre lang, weltweit durch viele Turniere geschlagen.
2017 wurde Ebert Deutsche Vizemeisterin im Damenflorett. Im Jahr 2019 wurde sie Deutsche Meisterin im Einzel, sowie in der Mannschaft.
Selbstverständlich kämpfte sich Leonie auch international tüchtig durch. Bei der Weltmeisterschaft 2015 in Tashkent gewann sie Gold.
Im selben Jahr gewann sie auch noch Gold bei der Europameisterschaft in Maribor.
Sie sammelte weiterhin unzählige Erfolge und schließlich gelang es ihr, sich für die Olympischen Spiele in Tokyo 2021 zu qualifizieren.
Wir wünschen Ihr viel Glück und hoffen auf gute Erfolge!


Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 20:00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 12:00 bis 20:00 Uhr
Freitag 10:00 - 20:00 Uhr


Standort

Fecht-Club Tauberbischofsheim e. V.
Pestalozziallee 12
97941 Tauberbischofsheim

Telefon (0 93 41) 8 09-12
Telefax (0 93 41) 8 09-90


Trainer

Pawel Jacak Herrenflorett - Jahrgang 69

Laurin Mauritz Herrenflorett - Jahrgang 89

Simone Capaletto Damenflorett - Jahrgang 75

Giovanni Bortolaso Damenflorett - Jahrgang 67


Geschichte

Die Geschichte des Sportvereins ist von einem Mann geprägt, den man zu Recht als den „Vater dieser Einrichtung“ bezeichnen kann: Emil Beck. Animiert durch einen Filmausschnitt über das Sportfechten, beschloss Beck im Jahre 1951, selbst Fechter und Trainer zu werden. Drei Jahre später wurde dem TSV 1863 eine Fechtabteilung angegliedert. Erste Trainingsabende fanden im legendären Heizungskeller statt. Schließlich wurde am 30. Juni 1967 der Fecht-Club Tauberbischofsheim als eigenständiger Verein gegründet. Damit war der Grundstein für eine einzigartige Entwicklung im deutschen Sport gelegt.